Allgemein

Tipp 1: Regelmäßig durchlüften

Nichts schützt uns so gut vor Viren wie ein Spaziergang unter freiem Himmel und an der frischen Luft. Im Winter zögern wir jedoch immer mehr, das Haus für einen Spaziergang zu verlassen. Die Luft in Innenräumen ist ziemlich trocken, was dazu führt, dass unsere Nasen- und Rachenschleimhäute schneller austrocknen und den Viren um uns herum nicht mehr standhalten können. Lassen wir Luft in unsere Räume! Tauschen Sie die verbrauchte, möglicherweise keimreiche Luft durch frische, sauerstoffreiche Luft aus.

Tipp 2: Sich ausgewogen ernähren

Wir erinnern uns, dass wir einfache Tipps versprochen haben, aber wer würde schon eine Tomate einem weiteren Stück Schokoladenkuchen vorziehen? Eine ausgewogene Ernährung ist nicht gerade wie eine Diät, aber das Befolgen ihrer Grundsätze kann sogar Spaß machen.

Vorrang für regionale und saisonale Lebensmittel

So können Sie sicher sein, dass sie natürlich gewachsen sind und Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Essen so bunt wie ein Regenbogen!

Verschiedene Lebensmittel enthalten unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe, und ein Lebensmittel allein kann niemals unseren gesamten Bedarf decken. Roter Fisch, grüne Bohnen, gelbe Paprika und ein paar orangene Karotten liefern das gesamte Spektrum an Mineralien und Vitaminen und sorgen auch für gute Laune auf dem Teller.

Kochen Sie selbst!

Der Herbst ist die beste Zeit, um seine eigenen Kochkünste zu verbessern. Fertiggerichte und abgepackte Süßigkeiten enthalten oft viel Zucker, gesättigte Fettsäuren und Konservierungsstoffe, die den Stoffwechsel und damit das Immunsystem belasten. Wenn Sie Ihren Lieblings-Zitronenkeks selbst backen, haben Sie Spaß bei der Zubereitung und sind sich auch sicher, dass alle Zutaten frisch und gesund sind.

Tipp 3: Immunsystem mit der Einnahme von Vitaminen unterstützen

Wir verstehen, dass eine ausgewogene Ernährung nicht immer möglich ist. Glücklicherweise können wir unser Immunsystem durch die Einnahme von Vitaminen stärken. Vitamin C, Vitamin D, Zink und viele anderen sind für ein gutes Allgemeinbefinden sehr wichtig

Die Apotheke sorgt dafür, dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, wo Sie diese Vitamine herbekommen. Wir haben alle Vitamine und Mineralstoffe, die Sie zum Schutz Ihres Immunsystems benötigen, in einer Flasche gesammelt. Jetzt ist es noch leichter, gesund zu bleiben!

Tipp 4: Ihr Verdauungssystem unterstützen

Viele Studien belegen einen direkten Zusammenhang zwischen der Gesundheit des Darms und der Stärke des Immunsystems. Nehmen Sie unterstützende Probiotika über Lebensmittel zu sich. Kombucha, Kefir, Lassi, Tofu, Miso erweisen sich als hilfreiche Virenabwehr-Helfer in der Erkältungssaison. Fördern Sie außerdem Ihre guten Darmbakterien, denn er beeinflusst auch unser Immunsystem. Das entscheidet darüber, ob wir eine Erkältung bekommen oder nicht. Essen Sie mehr ballaststoffreiches Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Grünkohl und Brokkoli.

Tipp 5: Küssen und lachen

Es ist bewiesen: Stress ist schädlich für das Abwehrsystem. Unter Stress schüttet unser Körper das Hormon Cortisol aus, das sich negativ auf unser Herz-Kreislauf-System auswirkt und uns anfälliger für Infektionen macht. Obwohl die Bewältigung von Stress manchmal schwierig sein kann, können folgende Techniken helfen.

Schlafen Sie aus!

Damit Ihr Immunsystem die besten Chancen hat, Infektionen und Krankheiten abzuwehren, ist es wichtig zu wissen, genügend zu schlafen.

Lachen

Lachen senkt den Cortisolspiegel und unterstützt das Immunsystem und den Hormonhaushalt des Körpers. Außerdem fühlen wir uns durch Lachen gut und gesund, was auch unsere Immunabwehr stärkt.

Küssen

Küssen sollte von nun an in Ihrem Trainingsplan drin sein! Denn so wie wir mit Hanteln unsere Muskeln trainieren, können wir mit Küssen unser Immunsystem stärken. Wenn Sie sich küssen, nehmen Sie Keime von Ihrem Partner auf, die Ihre Antikörper trainieren. Außerdem sorgt Küssen für gute Laune, was, wie bereits erwähnt, zur Stärkung der Immunität beiträgt.

Selbstliebe

Skin Care-Routine abends zu machen oder einfach in die Sauna zu gehen, kann sich nicht nur direkt auf die Gesundheit auswirken, sondern auch dabei helfen, sich zu entspannen und den Alltagsstress loszuwerden.

Tipp 6: Regelmäßig Sport treiben

Bewegung fördert die Durchblutung, sodass Immunzellen und andere Moleküle, die Infektionen bekämpfen, leichter durch den Körper wandern können. Morgensport kann besonders wirksam sein. Wir haben bereits in diesem Artikel über seine Vorteile gesprochen.

Bleiben Sie gesund

Die Unterstützung unseres Immunsystems erfordert Aufmerksamkeit und Pflege. Wenn Sie jedoch unsere Tipps befolgen, werden Sie sich in diesem Herbst besser fühlen und Erkältungen vorbeugen.

Produkt-Empfehlungen