DATENSCHUTZ

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Die Apotheke am Reumannplatz hält sich bei der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten streng an die Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

Zur besseren Lesbarkeit werden in diesem Text personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, also z.B. “Kunden” statt “Kund*innen”. Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG
GEMÄSS ARTIKEL 13 UND 15 DSGVO

Alle in dieser Datenschutzerklärung verwendeten personenbezogenen Bezeichnungen gelten gleichermaßen für Personen sowohl weiblichen als auch männlichen Geschlechts.

Die nachfolgend angeführten Daten unserer Kunden werden grundsätzlich auf der Grundlage der §§ 1 und 10 Apothekenbetriebsordnung 2005 verarbeitet. Verantwortlich für die Verarbeitung ist Hr. Mag. pharm. Reinhard Scholda als Konzessionsinhaber der Apotheke, erreichbar unter den folgenden Kontaktdaten: Apotheke am Reumannplatz, Reumannplatz 16, 1100 Wien, Tel. +43 (01) 604 13 98, E-Mail: office@apotheke-reumannplatz.at

1.     Zweckbindung, Rechtsgrundlage, Speicherdauer

Sofern in den folgenden Punkten nicht genauer beschrieben, benötigen wir die gesammelten personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung, Verrechnung, Geltendmachung der Vertragsansprüche, für Zwecke des Kundenservice und für Informationszwecke. Die Daten werden hierfür erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sind einerseits Vertragserfüllung, berechtigte Interessen (wie z.B. Neuerungen unseres Leistungsumfanges, die ähnlich zu den bisher erbrachten Leistungen sind), die Erfüllung unserer rechtlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen sowie andererseits Ihre Einwilligung.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich ua aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben sowie bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits.

2.     Krankenkassenrezepte

Bei Bezug von Arzneimitteln und Medizinprodukten auf ärztliche Verordnung und Krankenkassenrezept speichern wir das Rezept mit folgenden Angaben:

Rezeptnummer (enthält die Vertragspartnernummer des verschreibenden Arztes)

  • Sozialversicherungsnummer des Patienten und des Versicherten
  • Bezeichnung und Nummer der Krankenkasse
  • Ordnungsgruppe (zB erwerbstätig, Pensionist, etc)
  • Rezeptabgabedatum
  • Chefärztliche Genehmigung
  • Rezeptgebührenbefreiung
  • abgegebene Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Rezeptgebühren, Taxbeträge, Kostenanteile und Zusatzgebühren sowie Abschläge und Selbstbehalte

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt insbesondere auf Grundlage von Artikel 9 Abs (2) Punkt h) und Abs (3) DSGVO sowie auf Basis der Verpflichtungen, die sich aus § 7 Abs (1) und (2) des zwischen Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und Österreichischer Apothekerkammer abgeschlossenen Apothekergesamtvertrags ergeben.

Der Kunde trägt in diesem Fall nur einen Teil der Kosten (Rezeptgebühr oder Kostenanteil), die restlichen Kosten für Arzneimittel und Medizinprodukte werden von der gesetzlichen Krankenversicherung des Patienten übernommen. Hierfür muss die Apotheke der Krankenversicherung eine elektronische Rechnung legen.

Die Bereitstellung der genannten Daten ist im Rahmen der elektronischen Rechnungslegung an die Krankenversicherung gemäß § 7 Abs (2) des zwischen Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und Österreichischer Apothekerkammer abgeschlossenen Apothekergesamtvertrags notwendig. Andernfalls kann die Apotheke die restlichen Kosten der auf Krankenkassenrezept verschriebenen Arzneimittel und Medizinprodukte nicht mit der gesetzlichen Krankenversicherung des Kunden abrechnen.

Der Kunde kann die verschriebenen Arzneimittel und Medizinprodukte dennoch erhalten, wenn er für die Privatverkaufspreise dieser Produkte selbst aufkommt.

Unsere Aufzeichnungen über Geschäftsfälle und elektronische Rezeptabrechnungen mit den gesetzlichen Krankenversicherungen, die die genannten Daten enthalten, werden gemäß der in § 132 Abs (1) Bundesabgabenordnung geregelten Aufbewahrungsfrist gespeichert (das sind zurzeit die vergangenen sieben Wirtschaftsjahre). Nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfrist werden diese Daten automatisch gelöscht.

Begehrt ein Kunde sein Recht auf Löschung, so bleiben die Aufzeichnungen über Geschäftsfälle und elektronische Rezeptabrechnungen mit den gesetzlichen Krankenversicherungen für die in § 132 Abs (1) Bundesabgabenordnung geregelte Aufbewahrungsfrist erhalten, jedoch wird die Sozialversicherungsnummer des Patienten in diesen Daten anonymisiert. „Anonymisierung“ bedeutet, dass die Sozialversicherungsnummer des Patienten durch eine randomisierte, ungültige Sozialversicherungsnummer ersetzt wird, von der die ursprüngliche Sozialversicherungsnummer nicht mehr rückgerechnet werden kann.

Von dieser Anonymisierung ausgenommen sind die Rezeptabrechnungsdaten, die in die Frist gemäß Anlage IV § 13 des zwischen Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und Österreichischer Apothekerkammer abgeschlossenen Apothekergesamtvertrags fallen (das sind zurzeit 6 Monate ab Abrechnung eines Rezeptes). Dh in den Rezeptabrechnungsdaten der vergangenen sechs Monate bleiben die Sozialversicherungsnummern unverändert erhalten.

Im Rahmen der elektronischen Rezeptabrechnung wird die Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Spitalgasse 31, 1090 Wien (www.gehaltskasse.at) gemäß § 7 Abs (1) des zwischen Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und Österreichischer Apothekerkammer abgeschlossenen Apothekergesamtvertrags als Clearingstelle zwischen Apotheke und gesetzlicher Krankenversicherung des Patienten zwischengeschaltet. Die Originalrezeptdaten der Apotheke sind seitens der Pharmazeutischen Gehaltskasse für Österreich für die Frist gemäß Anlage IV § 4 Abs (3) des zwischen Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und Österreichischer Apothekerkammer abgeschlossenen Apothekergesamtvertrags aufzubewahren (das sind zurzeit 9 Monate).

3.     Stammkunden

Wir bieten unseren Kunden die Führung einer Stammkundenkarte (APOCARD) an. Voraussetzung für die Aufnahme in unsere Stammkundendatei ist die schriftliche Zustimmung des Kunden auf einer eigenen Einwilligungserklärung. Die Einwilligung zur Aufnahme in unsere Stammkundendatei setzt die Volljährigkeit und die Geschäftsfähigkeit des Kunden voraus.

Im Zusammenhang mit der Stammkundendatei werden folgende erfasst und zusammengeführt:

  • Name
  • Titel
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Sozialversicherungsnummer
  • Postanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • die Daten über die bei uns getätigten Einkäufe

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Information über die Verfügbarkeit bestellter Arzneimittel
  • Erinnerung an Impftermine oder an Termine zur Anwendung eines Arzneimittels
  • den Ausdruck von Aufstellungen der von den Kunden bezogenen Arzneimitteln
  • postalische Zusendung von Informationen betreffend rezeptfreier Arzneimittel und anderer Produkte
  • Zusendung des elektronischen Newsletters, um über aktuelle Aktionen und Neuheiten der Apotheke am Reumannplatz informiert zu werden

Rechtsgrundlage der Verarbeitung dieser Daten ist die Einwilligung des Kunden.

Kooperation mit der Apotheke U1 Troststraße, Favoritenstraße 163, 1100 Wien
Um die Vorteile der APOCARD in vollem Umfang nützen zu können, können Stammkunden explizit einwilligen, dass die in der Apotheke am Reumannplatz getätigten Umsätze an die Partnerapotheke U1 Troststraße zu diesem Zweck weitergegeben werden.

Ein Kunde verliert den Stammkundenstatus automatisch, wenn die Neuanlage bzw. der letzte aufgezeichneten Geschäftsfall mehr als drei Jahre zurück liegen. Die personenbezogenen Daten werden dann turnusmäßig gelöscht bzw. werden die Daten anonymisiert.

Übt ein Stammkunde sein Recht auf Löschung aus, so bleiben die Aufzeichnungen über Geschäftsfälle für die in § 132 Abs (1) Bundesabgabenordnung geregelte Aufbewahrungsfrist erhalten, jedoch wird der Stammkunde gelöscht und die betroffenen Geschäftsfälle werden anonymisiert.
Von dieser Anonymisierung ausgenommen sind die Daten gemäß Punkt 2) dieser Datenschutzerklärung. (Rezeptabrechnungsdaten der vergangenen sechs Monate.)

4.     Videoüberwachung

Unsere Apotheke wird aus Sicherheitsgründen mit Videokameras überwacht. Dies dient dem Schutz des Eigentums des Verantwortlichen, der Sicherheit der Mitarbeiter des Verantwortlichen und der Prävention und Aufklärung von Straftaten.

Die Notwendigkeit ergibt sich aus dem allgemeinen Risiko, welches dem Betrieb einer Apotheke innewohnt. Die in unserer Apotheke gelagerten Arzneimittel (wie z.B. Suchtmittel zur Opioid-Substitutionsbehandlung Suchtkranker oder Schmerzbekämpfung) besitzen einen erheblichen Wert am Drogenmarkt, weshalb Apotheken regelmäßig zum Ziel von Angriffen werden. Die Videoüberwachung stellt ein probates Mittel dar, potenzielle Angreifer abzuschrecken bzw. diese Straftaten aufzuklären.

Die Speicherdauer ist entsprechend des österreichischen Datenschutzgesetzes auf 72 Stunden beschränkt und werden die Daten danach unwiderruflich gelöscht.

Die Videoüberwachung erfolgt somit zum Zwecke:

  • des Eigenschutzes (Schutz des Eigentums des Verantwortlichen sowie der Mitarbeiter),
  • des Verantwortungsschutzes (Haftung gegenüber Kunden etc.)
  • der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens

Eine Auswertung erfolgt – soweit möglich – ausschließlich in diesen Ausnahmefällen.

Eine Weitergabe der Videoaufzeichnungen erfolgt im Bedarfsfalle an zuständige Behörden und Gerichte, Versicherungen und Rechtsvertreter.

5.     Bewerbungen

Haben Sie sich bei uns für eine ausgeschriebene Stelle beworben und es kommt in der Folge zu keinem Dienstverhältnis bewahren wir Ihre Bewerbungsunterlagen max. 6 Monate nach Besetzung der ausgeschriebenen Stelle auf. Initiativbewerbung werden max. 3 Monate ab dem Zeitpunkt des Eingangs aufbewahrt.

Eine längere Aufbewahrung Ihrer Bewerbungsunterlagen bedarf Ihrer Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können.

6.     Datenverarbeitung auf unserer Webseite

Im Folgenden informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Es besteht keine Verpflichtung, Daten, um deren Angabe wir Sie auf unserer Website bitten, tatsächlich anzugeben bzw. haben Sie die Möglichkeit, die Erhebung von bestimmten Daten einzuschränken bzw. zu unterbinden. In diesem Fall wird es Ihnen gegebenenfalls jedoch nicht möglich sein, alle Funktionen der Webseite zu nutzen.

6.1.   Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail, Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir ohne Ihre Einwilligung nicht weiter.

Die Daten werden 6 Monate gespeichert, es sein denn, der Kontakt führt zu einem Geschäftsverhältnis, das eine entsprechend längere, gesetzlich vorgeschriebene, Aufbewahrungszeit bedingt.

6.2.   Rezeptservice

Um Wartezeiten beim Besorgen der vom Arzt verschriebenen Medikamente zu minimieren, können Sie unser Rezeptservice nutzen. Die Eingabe Ihres Namens sowie Ihrer Sozialversicherungs- und Telefonnummer in der dafür vorgesehen Maske reicht aus, damit wir die Ihnen verschriebenen Medikamente für Sie vorbereiten.

Ihren Namen und die Sozialversicherungsnummer benötigen wir, um das Rezept in der Elga-Datenbank der ÖGK abrufen zu können; Ihre Telefonnummer, um bei Fragen mit Ihnen Rücksprache halten zu können und Sie mittels SMS darüber zu informieren, dass die Medikamente zur Abholung bereit liegen.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß Punkt 2.

6.3.   Abholservice

Um Wartezeiten in unserer Apotheke zu minimieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Produkte unseres Sortiments in einem eigens dafür vorgesehenen Kontaktformular zu bestellen. Wir benötigen dafür Ihren Namen und Ihre Telefonnummer (für Rückfragen bzw. um Sie mittels SMS darüber zu informieren, dass die Medikamente zur Abholung bereit liegen). Wenn Sie eine automatisierte Bestellbestätigung erhalten möchten, können Sie uns auch Ihre E-Mail-Adresse bekannt geben.

Wir bewahren diese Daten – sofern keine gesetzlichen Erfordernisse dem entgegen stehen – für die Dauer von 6 Monaten auf.

6.4.   Express-Zustellung

Als besonderes Service bieten wir innerhalb von Wien eine Express-Zustellung innerhalb von 3 Stunden an. Diese Dienstleistung wird vom Fahrradbotendienst Veloce umweltfreundlich durchgeführt. Zu diesem Zweck werden Veloce Name, Lieferadresse (für die Zustellung) und Telefonnummer (für Terminvereinbarung) übermittelt. Informationen bezüglich des Inhaltes der übergebenen Pakete werden selbstverständlich nicht weitergegeben.

Wir haben mit Veloce eine Auftragsverarbeiter-Vereinbarung abgeschlossen, in der sich Veloce verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich für die Zustellung der Pakete zu verwenden.

6.5.   Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Zum Zweck des Newsletterversandes bedienen wir uns des Auftragsverarbeiters Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (Double Optin). Vom Newsletter können Sie sich jederzeit abmelden. Sie finden in der Fußzeile jedes Newsletters einen Abmeldelink oder Sie senden uns die Abmeldung an folgende E-Mail-Adresse:  office@apotheke-reumannplatz.at. Wir löschen in der Folge Ihre Daten aus dem Newsletter-Verteiler.

6.6.   Server Log-Files

Zum Zweck der Überwachung der technischen Funktion und zur Erhöhung der Betriebssicherheit unseres Webhosts werden Verbindungsdaten verarbeitet. Die Dauer der Verarbeitung ist auf 30 Tage beschränkt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die unbedingte technische Notwendigkeit eines Server Log Files als grundlegende Datenbasis zur Fehleranalyse und für Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des durch Ihren Aufruf ausdrücklich gewünschten Dienstes “Website” gemäß § 96 Abs. 3 TKG.

6.7.   Cookies

Unsere Website verarbeitet folgende Cookies:

  • Unbedingt notwendige Cookies, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen
    – CookieConsent: Dient zur Speicherung der Zustimmung zur Cookie-Verwendung.
    – gaOptout: Dient zur Speicherung des Optouts von Google Analytics
  • Funktionale Cookies, um die Leistung der Webseite sicherzustellen
  • Performance-Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern.
    – Google Analytics (siehe Punkt 6.8)
    – Google Maps (siehe Punkt 6.9)
    – Google Fonts (siehe Punkt 6.10)
  • Werbe-Cookies, um Werbekampagnen zu steuern, werden von uns nicht verwendet.

Wie der Web-Browser mit Cookies umgeht, welche Cookies zugelassen oder abgelehnt werden, kann der Benutzer in den Einstellungen des Web-Browsers festlegen. Wo genau sich diese Einstellungen befinden, hängt vom jeweiligen Web-Browser ab. Detailinformationen dazu können über die Hilfe-Funktion des jeweiligen Web-Browsers aufgerufen werden. Wenn die Nutzung von Cookies eingeschränkt wird, sind unter Umständen nicht mehr alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzbar.

6.8.   Google Analytics

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Google Analytics, Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Fehleranalyse und der statistischen Auswertung unserer Website. Die Nichterteilung der Einwilligung hat auf die Funktion der Website keine unmittelbare Auswirkung, ohne statistische Daten wird uns jedoch die Weiterentwicklung der Website erschwert. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Wir ermöglichen dem Dienst die Erhebung von Verbindungsdaten, von Daten Ihres Webbrowsers und von Daten über die aufgerufenen Inhalte sowie die Ausführung von Analysesoftware und die Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät. Der Dienst anonymisiert die erhobenen Daten unmittelbar nach der Erhebung und stellt uns die anonymen Daten in Form von Statistiken zur Auswertung zur Verfügung. Wir nutzen diese Statistiken zur Fehlerbehebung und zur Weiterentwicklung unserer Website. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

6.9.   Google Maps

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Google Maps, Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Anzeige interaktiver Karten auf unserer Website.

Wir ermöglichen dem Dienst die Erhebung von Verbindungsdaten, die Erhebung von Daten Ihres Webbrowsers sowie die Platzierung eines Werbecookies. Durch die Platzierung von Werbecookies ist es Google möglich, für jeden Nutzer eine individuelle User-ID zu berechnen. Diese zur eindeutigen Identifizierung geeigneten personenbezogenen Daten werden sodann im Rahmen des von Google betriebenen Werbenetzwerks verarbeitet.

Soweit durch Google eine weitergehende eigenständige Verarbeitung der Daten insbesondere im Rahmen des Werbenetzwerkes von Google erfolgt, ist Google dafür alleinige Verantwortliche. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Die Nichterteilung der Einwilligung hat lediglich zur Folge, dass Ihnen der Dienst Google Maps nicht zur Verfügung gestellt werden. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß § 96 Abs. 3 TKG. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

6.10. Google Fonts

Wir verarbeiten mit unserem Auftragsverarbeiter Google Fonts, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Verbindungsdaten und Browserdaten zum Zweck der Bereitstellung der vom Webbrowser zur Anzeige der Website benötigten Schriftarten. Diese Daten werden nur für die zur Auswahl und Übermittlung der Schriftarten benötigte Dauer verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die unbedingte technische Notwendigkeit zur Bereitstellung und Auslieferung des von Ihnen durch Ihren Aufruf ausdrücklich gewünschten Dienstes “Website” gemäß § 96 Abs. 3 TKG.

Soweit durch Google Fonts eine weitergehende eigenständige Verarbeitung der Daten erfolgt, ist Google dafür alleinige Verantwortliche. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den FAQ von Google Fonts:

7.     Webshop

7.1.   Verarbeitung personenbezogener Daten im Webshop

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen im Webshop wie auf der gesamten Webseite zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

7.2.   Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, Zahlungsdaten) werden von uns zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrages sowie zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, sofern diese nicht am Bestell-, Auslieferungs- oder Zahlungsvorgang beteiligt sind bzw. gesetzlich vorgeschrieben wird.

7.3.   Benutzerkonto bzw. Gast-Profil

Sofern der Kauf unserer Produkte über einen bereits bestehenden Benutzerkonto erfolgt ist oder ein Kunden-Account zur Abwicklung des Kaufs erstellt wurde, erfolgt die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bis zur Löschung Ihres Benutzerkonto.

Bei Kunden, welche unsere Produkte über ein Gast-Profil erworben haben, erfolgt die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Es erfolgt eine mit dem Zweck der Vertragserfüllung zu vereinbarende Weiterverarbeitung ihrer Daten zum Zweck des Direktmarketings in nicht einwilligungspflichtigen Formen wie dem adressierten postalischen Versand von Werbung bis auf Widerspruch.

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Bereitstellung ist jedoch zum Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertragsabschluss erfolgen kann.

Warenkörbe von nicht registrierten Benutzern werden nach längstens 14 Tagen gelöscht. Die Benutzerkonten registrierter Benutzer bleiben bis zur Löschung des Kontos durch den Benutzer bestehen. Vertragsdaten werden bis zur Verjährung möglicher nachvertraglicher Verpflichtungen verarbeitet.

Bei Kunden, welche unsere Produkte über ein Gast-Profil erworben haben, erfolgt die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

7.4.   Datenweitergabe an Zahlungsdienstleister

Wir beauftragen Drittanbieter (SIX Payment Services (Europe) S.A.) mit der Zahlungsabwicklung. Dabei werden Zahlungsdaten an die SIX Payment Services (Europe) S.A. weitergeleitet. Sie geben Ihre Bankdaten an diese und nicht an uns weiter. Über Ihre Bankdaten erlangen wir keine Kenntnis. Bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten bei der SIX Payment Services (Europe) S.A. können Sie sich HIER informieren.

7.5.   Datenweitergabe an Versanddienstleister

Zum Versand unserer Waren beauftragen wir für Lieferungen in ganz Österreich die Österreichische Post AG sowie die veloce liefert gmbh, 111o Wien, für Expresszustellungen in Wien. (vgl. auch Punkt 8.)

8.     Datenweitergabe

Die Daten unserer Kunden und Lieferanten können an diverse Auftragsverarbeiter (Speditionen, Gütertransporteure, Werbeagenturen, IT-Dienstleister) weitergegeben werden. Im Zuge der Weitergabe von Aufträgen werden personenbezogene Daten an Auftragsverarbeiter weitergeben, die wiederum die Aufträge und somit Daten an Sub-Auftragsverarbeiter weitergeben können.
Die Weitergabe erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des Vertrags und der uns daraus entstehenden Rechte und Pflichten. Darüber hinaus ausschließlich mit ausdrücklicher Zustimmung des Betroffenen. Die Auftragsverarbeiter haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Es wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen.

9.     Ihre Rechte

Sie haben das Recht, eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern. Im Fall der Einwilligung in den Erhalt elektronischer Werbung kann der Widerruf Ihrer Einwilligung durch Klick auf den Abmeldelink erfolgen. In diesem Fall wird eine Verarbeitung, sofern keine andere Rechtsgrundlage besteht, eingestellt. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Sofern der Kunde eine Einwilligung zur Führung in unserer Stammkundendatei gegeben hat, kann er diese jederzeit gemäß Artikel 21 Datenschutzgrundverordnung mittels Brief oder E-Mail an die Apotheke am Reumannplatz, Reumannplatz 16, 1100 Wien, Tel. +43 (01) 604 13 98, E-Mail: office@apotheke-reumannplatz.at widerrufen. Ab dem Zeitpunkt des Einlangens des Widerrufs erfolgen keine weiteren Datenverarbeitungen auf der Grundlage der Einwilligungserklärung. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten des Stammkunden bis zum Einlangen des Widerrufs bleibt davon unberührt.

Der Kunde hat das Recht auf Auskunft gemäß Artikel 13, 14 und 15 Datenschutzgrundverordnung. Das Recht auf Auskunft welche personenbezogenen Daten von ihm in unserer Apotheke elektronisch verarbeitet werden. Die Auskunft über die personenbezogenen Daten kann wahlweise auf Papier oder elektronisch erfolgen.

Der Kunde hat das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 Datenschutzgrundverordnung. Dieses Recht gilt für Lieferscheine und Rechnungen gemäß Punkt 2) und für Stammkundendaten gemäß Punkt 3) dieser Datenschutzerklärung.

Der Kunde hat das Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung gemäß Artikel 16, 17, 18 und 19 Datenschutzgrundverordnung. Die Methode, wie das Recht auf Löschung in unserer Datenverarbeitung umgesetzt wird, wird in den Punkten 1), 2) und 3) dieser Datenschutzerklärung erklärt.

Der Kunde hat gemäß Artikel 77 Datenschutzgrundverordnung das Recht auf Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde (ww.dsb.gv.at).

10. Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten

Apotheke am Reumannplatz
Mag. pharm. Reinhard Scholda KG
Reumannplatz 16
1100 Wien
Tel. +43 (0)1 604 13 98
E-Mail: office@apotheke-reumannplatz.at