Traumaplant® Salbe

 17,85

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Hilft bei Schmerzen.

Inhalt: 100 g

Beschreibung

Die pflanzliche Traumaplant-Salbe mit dem Wirkstoff aus den Blüten und Blättern eines speziell gezüchteten Arzneibeinwells hat sich bei Schmerzen bewährt, ist sehr hautverträglich und wirkt rasch und zuverlässig bei:

 

RÜCKENSCHMERZEN
Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Rückenschmerzen
Rückenschmerzen treten meist durch Verspannungen der Muskeln, einseitige Belastung oder gewisse Krankheiten sowie Abnützungserscheinungen auf.

Ursachen
Rückenschmerzen sind zur Volkskrankheit Nummer 1 geworden. Wirbelsäule und Rückenmuskulatur werden durch unsere Lebensweise entweder zu wenig (sitzende Schreibtischtätigkeit, Freizeit vor dem Fernseher) oder falsch (einseitige Bewegungen und Belastungen, falsches Tragen und Heben) beansprucht und in Mitelidenschaft gezogen. Dadurch kommt es zu verschiedenen Symptomen wie z.B. Nacken- und Schulterschmerzen, Kreuzschmerzen, Nackensteife, Schwierigkeiten beim Bücken, Hexenschuss und Ischiasbeschwerden.

Diese schmerzhaften Verspannungen der Rückenmuskulatur verleiten uns oft dazu eine Schonhaltung einzunehmen, die die zugrundeliegende Fehlhaltung jedoch noch mehr verstärkt. So entsteht ein Teufelskreis, der die Schmerzen immer weiter verschlimmert.

Behandlung bei Rückenschmerzen
Bei akuten Schmerzen hilft die pflanzliche Traumaplant-Salbe mit Beinwellextrakt. Sie ist frei von Parabenen, Pyrrolizidin und ohne Nebenwirkungen.

Sobald es die Schmerzen zulassen, sollte man aus der Schonhaltung raus und anfangen sich zu bewegen. Mit langsamen und bedächtigen Bewegungen werden die Muskeln gelockert und die Verspannungen gelöst. Generell hilft es auch die Muskeln zu trainieren, damit sie wieder stärker werden und Fehlhaltungen ausgleichend gegenüber zu stehen.

Bitte bedenken Sie, dass ihre Gesundheit wichtig ist. Kontaktieren Sie bei sehr starken und chronischen Schmerzen vor einer Selbstbehandlung Ihren Arzt.

 

HEXENSCHUSS
Eine ungelenke, ungeschickte Bewegung und schon ist es geschehen – ein kurzer Stich in den Rücken und man leidet unter einem Hexenschuss. Andauernde Schmerzen zwingen Betroffene in eine Schonhaltung. Doch dabei wird das Leid nur verstärkt.

Ursachen
Für einen Hexenschuss, auch Lumbago genannt, gibt es verschieden Ursachen. Sei es eine hastige, ungewohnte Bewegung, eine Quetschung oder eine Einengung. Fakt ist, dass er entsteht, wenn die empfindlichen, schmerzleitenden Nervenfasern der Lendenwirbelsäule im Rücken einer starken Reizung ausgesetzt werden.

Behandlung
Finden Sie heraus was Ihnen gut tut und die Schmerzen lindert – Wärme oder Kälte. Verwenden Sie bei akuten Scherzen die pflanzliche Traumaplant-Salbe. Der enthaltene Arzneibeinwell lindert einerseits die Schmerzen, und andererseits hilft das Eincremen und Massieren die Verspannungen zu lösen und erzeugt einen wärmenden Effekt.

Bei einem Hexenschuss kann Ihnen die „Stufenlagerung“ helfen. Nehmen Sie hierfür die Rückenlage ein, Knie rechtwinkelig beugen. Damit das gelingt, legen Sie die Unterschenkel auf die Sitzfläche eines Stuhls ab und entspannen Sie sich. Hilfreich ist hier ein Kissen unter die Lendenwirbelsäule zu geben.

 

SCHULTERSCHMERZEN UND NACKENSCHMERZEN
Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Nackenschmerzen und Rückenschmerzen
Unter Schulterschmerzen kann jeder leiden. Sie sind sehr belastend, da sie die Bewegungsfreiheit im Alltag stark einschränken. Die Schmerzen können akut durch Aktivitäten, oder chronisch durch Abnutzungen der Gelenke auftreten. Entzündungen können ebenfalls Schuld an Schmerzen sein. Schulterschmerzen strahlen oft in den Hals- und Nackenbereich aus und umgekehrt: Verspannungen im Nacken können auch bis in die Schulter oder in die Oberarme reichen. Kopfschmerzen sind hier eine häufige Begleiterscheinung, und lassen Betroffene oft nicht einmal mehr aus dem Bett aufstehen.

Ursachen
Die Schulter ist ein sehr fein adjustiertes und das beweglichste Zusammenspiel der Gelenke in unserem Körper. Muskeln und Sehnen halten dieses zusammen und schauen, dass wir unsere Arme rund um bewegen können. Der Grund, warum gerade die Schulter für Verspannungen und Verletzungen so anfällig ist, liegt in der Häufigkeit der Beanspruchung dieser Region.

Der Nacken und Halsbereich sind sehr anfällig für Stress, aber auch Mangel an Bewegung oder Abnützungserscheinungen. Die Muskulatur in dem Bereich ist empfindlich und verkürzt sich bzw. verhärtet schnell. Ein steifer Nacken ist die Konsequenz und jede Bewegung wird schnell zur Qual.

Behandlung
Auch hier gilt: Langsame, vorsichtig steigernde Bewegungen lockern und kräftigen die Muskeln rund um die Schultergelenke und um die Nackenregion. Gerade der Nacken und Hals sollten sich aber entspannen und ja nicht überbeansprucht werden. Die pflanzliche Traumaplant-Salbe lindert Schmerzen schnell und effektiv. Bei chronischen Schmerzen können beispielsweise auch Risse in der Gelenkskapsel, oder auch rheumatische Erkrankungen ursächlich sein und gehören unbedingt vom Arzt abgeklärt.

 

GELENKSCHMERZEN
Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Gelenkschmerzen
Je älter unser Körper wird, desto eher leidet man unter Gelenkschmerzen. Besonders die Knie, Hüften und Schultern sind hier betroffen.

Ursachen
In den meisten Fällen sind Abnützungserscheinungen der Grund für schmerzende Gelenke. Dieser Verschleiß wird Arthrose genannt. Aber auch Entzündungen der Gelenke (Arthritis) und diverse Verletzungen können dafür verantwortlich sein, dass Gelenke schmerzen.

Behandlung
Akute Gelenkschmerzen im Bereich der Knie, Hüften, Schulter aber auch der Finger und Zehen sowie der Ellbogen können mit der pflanzlichen Schmerzsalbe Traumaplant aus der Apotheke gelindert werden.

Ist der Schmerz sehr stark oder chronisch, sollten Sie vor einer Selbstbehandlung Ihren Arzt zur Abklärung konsultieren.

 

PRELLUNGEN UND VERSTAUCHUNGEN
Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Verstauchungen und Zerrungen
Nur kurz nicht aufgepasst und schon ist es zu spät. Prellungen und Verstauchungen zählen zu den häufigsten Verletzungen. Gerade im Haushalt, beim Sport oder bei bewegungshungrigen Kindern passieren die meisten Unfälle. Diese sind nicht nur sehr schmerzhaft, sondern werden auch oft von Schürfwunden und Gewebsverletzungen begleitet.

Ursachen
Durch stumpfe Gewalt wird das weiche Gewebe gegen die Knochen oder Gelenke gedrückt und eine Prellung entsteht. Aus den Blut- und Lymphgefäßen wird die Flüssigkeit gequetscht und tritt in das umliegende Gewebe ein. Ein Bluterguss (Hämatom) und eine Schwellung sind zu erkennen und werden von Schmerzen begleitet. Bei einer Verstauchung liegt eine Überdehnung (vor allem im Sprunggelenk) zu Grunde und die Bänder und Gelenkskapseln werden verletzt. Auch hier sind Blutergüsse möglich.

Behandlung
Die pflanzliche Traumaplant Schmerzsalbe hat sich bestens bei Prellungen bewährt. Sie lindert durch ihre entzündungshemmende und abschwellende Wirkung schnell und effektiv den Schmerz. Der extra Wundheilungseffekt unterstützt zudem die rasche Heilung des verletzten Gewebes.

Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen und Schürfwunden

Wichtig: Die pflanzliche Traumaplant-Salbe ist vollkommen frei von nachweisbaren schädlichen Inhaltsstoffen, wie z. B. Pyrrolizidinalkaloiden, oder Parabenen und kann als einzige Schmerzsalbe auch bei begleitenden Schürfwunden angewendet werden.

Traumaplant ist hart zum Schmerz, aber sanft zur Haut.

 

SONNENBRAND
Traumaplant Beinwellsalbe hilft bei Sonnenbrand
Die Sonnenstrahlen etwas zu sehr genossen und schon ist die Haut dunkelrot und schmerzt. Bei einem Sonnenbrand gilt es in erster Linie die Sonne vorerst zu meiden.

Ursachen
Ein Sonnenbrand ist eine Verbrennung der Haut und tritt durch den UV Anteil des Lichts auf, der zwar für das Auge unsichtbar ist, aber massive Schäden auf der Haut verursachen kann.

Behandlung
Ist ein Sonnenbrand geschehen, sollte man sofort aus der Sonne gehen. Suchen Sie eine kühle Dusche auf und trinken Sie genügend Wasser. Die Verbrennung auf der Haut entzieht Ihnen nämlich Flüssigkeit und kann Sie je nach Schwere des Sonnenbrands dehydrieren lassen. Zur raschen Regeneration der Haut und vor allem zur Linderung der Schmerzen tragen Sie vorsichtig und dünn die Traumaplant-Salbe auf. Der Beinwellextrakt mit dem Wundheilungseffekt regeneriert das Gewebe und hemmt Entzündungen, sodass die Schmerzen schnell gelindert werden.

Durch die Anwendung der Traumaplant-Salbe ertragen Sie auch bei Sonnenbrand ein Kleidungsstück, und können nachts ohne Schmerzen schlafen.